Design: steininger.architecture

Die Anleitung, für die Entstehung dieser Villa in Tulln, könnte folgendermaßen lauten: „Man nehme 3 Quader, versehe sie mit unterschiedlichen Höhen und schiebe sie anschließend so ineinander, dass ein geschützter Außenbereich entsteht“. Et voilà. Der entstandene Innenhof, eingerahmt durch die weitläufigen Glasfassaden der Baukörper, wird als Terrasse genutzt und schenkt den Bewohnern Ausblick auf einen privaten Teich. Durch die Verwendung von unterschiedlichen Raumhöhen, durchläuft der Bewohner wechselnde Dimensionen und Raumgefühle.