Design: steininger.architecture; Visualisierungen: GHT - Hrvoje Licitar

In London und New York lebende Künstler waren die Ersten, die in den 1940er Jahren verlassene Lagerhallen und Fabrikgebäude zu Wohnräumen umnutzten. Was damals als preiswerte Notlösung begann, gilt heute als begehrtes Wohnambiente. Ein Einfamilienhaus in der Nähe der Stadt München unterliegt seit der ersten Planungsphase dem industriellen Charme. Eingesetzt werden veredelte Rohmaterialien, massive Stahlträger an Wänden und Decken, und großformatige Glasfronten. Auch bei der Wahl der dekorativen Beleuchtung und Möblierung werden die Spielregeln des Industrial Styles beherzigt.